Mit dieser Spendenkampagne möchten die Jusos Rheinberg, in Kooperation mit der SPD Rheinberg, Geld für die Anschaffung eines zweiten Fahrzeugs für die Rheinberger Tafel sammeln. Durch Corona müssen mehr bedürftige Bürgerinnen und Bürger die Tafel in Anspruch nehmen. Wegen des enormen Zulaufs sind zwei Fahrzeuge nötig, um die Versorgung gut zu gewährleisten. Da das zweite Fahrzeug leider kaputt ist und der Tafel nicht mehr zur Verfügung steht, ist die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs...

In der Diskussion um den Erhalt der nächtlichen Notarztstandorte in Rheinberg und Xanten kritisiert der SPD-Fraktionsvorsitzende Philipp Richter das Verhalten von Landrat Ingo Brohl und ermahnt ihn gleichzeitig, zu seinem Wort zu stehen. Brohl hatte sich im Kommunalwahlkampf 2020 für den Erhalt der Standorte ausgesprochen. Wörtlich schrieb Brohl am 27. Juli auf seiner Facebook-Seite: „Für mich sind zwei Standorte und Notarztwagen besser als einer und ein Krankenhaus ist für mich ein...

Über die Entscheidung zum Verlauf der Stromtrasse A-Nord der Amprion GmbH ist der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider sehr erfreut. Die Bundesnetzagentur hat am Montag verkündet, dass die geplante Stromtrasse über Rees verlaufen soll. Dafür hatte sich auch Schneider gegenüber der Behörde eingesetzt, um einen Trassenverlauf über Voerde und Rheinberg zu verhindern. „Die Bundesnetzagentur hat die richtige Entscheidung getroffen“, davon ist Schneider überzeugt. „Es sprechen...

SPD-Fraktionsspitzen drängen auf besseres Recycling: „Bauschutt muss am Ende Kies und Sand ersetzen!“ Die SPD-Fraktionsspitzen aus Kamp-Lintfort, Rheinberg, Neukirchen-Vluyn, Moers und Alpen fordern ein Ende des weiteren Flächenfraßes durch den Kiesabbau am Niederrhein. In Rheinberg sind die Fraktionsvorsitzenden jetzt zusammengekommen, um mit dem umweltpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, René Schneider, über Alternativen zum Abbau von Kies und Sand zu sprechen. Kieslöcher...


Am Samstag, den 18. April ist unser Genosse und Freund Erich Wehling im Alter von 87 Jahren verstorben. Noch im letzten Jahr haben wir ihn für 65 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. In die SPD sei er gegangen, weil man dort Freunde fand, viel lernen und als junger Mensch günstig reisen konnte. Nachdem er in den 60er Jahren mit seiner Familie von Duisburg nach Budberg zog, war er maßgeblich an der Entwicklung der Rheinberger SPD beteiligt. 1968 kam er in den Budberger Rat und wurde...

Die SPD hat im Februar 2019 die Aufstellung von Bänken zwischen zwischen Orsoy-Land und der Ossenberger Schleusebeantragt. Es hat gedauert, aber jetzt stehen die ersten beiden Bänke. siehe Bericht RP

Unser Landtagsabgeordneter René Schneider hat sich auf seinem Blog zur Diskussion um die Trassenführung der geplanten A-Nord-Stromtrasse geäußert. Eine der beiden Varianten über Voerde könnte auch Rheinberg betreffen. https://www.reneschneider.de/2021/stromtrasse-a-nord/

Die Startphase der neuen Legislaturperiode ist vorbei und es war und ist ziemlich holprig in der Rheinberger Politik. Die Geschehnisse um den Bebauungsplan für das geplante Logistikzentrum sind das Thema Nr. 1. Konsequenzen für den Haushalt waren CDU und Grünen dabei scheinbar egal oder wurden konsequent verdrängt. Prozesskosten und entgangene Gebühren von mehreren 100.000€ drohten den Haushalt 2021 zu sprengen. Nicht eingerechnet Entschädigungen in Millionenhöhe. Aktuell haben...

Die ablehnende Haltung der Landesregierung, ein zweites Impfzentrum zeitnah im linksrheinischen Teil des Kreis Wesel zu errichten, stößt beim Bundestagskandidaten der SPD Rainer Keller auf deutliche Kritik. Nahezu alle politischen Lager im Kreis Wesel und alle linksrheinischen Bürgermeister halten ein zweites Impfzentrum aufgrund der Größe und den damit verbundenen Entfernungen des Kreises für erforderlich. „Man kann älteren Menschen, die eventuell noch bewegungseingeschränkt sind...

Mehr anzeigen